Moonraker KAL von Woolspire – erste Fortschritte

Der Moonraker wächst und so ist es Zeit für einen ersten Zwischenstand … ich muss aber erst mal wieder ein bisschen abschweifen … Was das Thema Randmaschen anbelangt bin ich ja wirklich seeeehr unkreativ. Einfacher Knötchenrand wenn die Kante fester werden soll und Kettrand wenn sich die Kante dehnen soll. Im Grunde stricke ich die letzte Masche immer rechts und hebe die erste Masche, je nach Rand, wie zum rechts- oder linksstricken ab. Bei Randmaschen läuft bei mir der Autopilot. So, jetzt aber… beim Moonraker werden die erste und die letzte Masche der Reihe rechts gestrickt. Ha! Das habe ich natürlich nicht gleich kapiert, ich sag nur Autopilot. Kein Wunder das ich mit den Maschen in den Musterreihen nicht richtig hinkam. Aber nach dem ersten Musterabschnitt hat es dann doch nach „Klick“ gemacht, ich hab den Anfang kurz geribbelt und den zweiten Anlauf gestartet. (Wie strickt Ihr eigentlich Eure Randmaschen? Seid Ihr da auch so „variantenreich“ wie ich? Oder habt Ihr noch ein paar gute Tipps?)

 

moonraker06

 

Und seitdem läuft es so gut, dass ich mich am Abend zwingen muss die Nadeln zur Seite zu legen. Hach schön! Mit meiner Farbwahl bin ich aber auch soooo glücklich, es macht richtig Freude die kontrastigen „Blümchen“ einzustricken. Bei der Streifenverteilung der einzelnen Blöcke halte ich mich nicht so ganz an die Vorgaben der Anleitung, ich mix die Farben hier ein kleines bisschen anders, denn das Hellgrau (light grey) sieht auf dem Blau (blue marled) einfach am schönsten aus!

 

moonraker05

 

Soweit mein erster Zwischenstand zum Moonraker. Ich schaue gleich mal rüber zu Woolspire und schaue mir an wie weit Ihr schon seid.

 

moonraker8

 

verlinked bei creadienstag

3 Gedanken zu „Moonraker KAL von Woolspire – erste Fortschritte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.