Moonraker KAL von Woolspire – Farbauswahl

*Puh* erst mal wieder tief durchatmen. Ich musste heute dem Postmann hinterhersprinten um noch rechtzeitig zum WoolspireKAL mein Wollpäckchen zu bekommen. Und vor lauter Aufregung und Vorfreude bin ich dann gleich auch noch die Treppen bis zur Wohnung (ich sag nur vierter Stock) hochgespurtet, um gleich einen Blick ins Päckchen zu werfen. Bei Wollbestellungen nur nach Fotos habe ich ja leider auch schon mal danebengegriffen. Aber *Trommelwirbel* alles ist rechtzeitig angekommen und die Farben sehen super zusammen aus! Dann kann’s also losgehen. Mit dem Moonraker habe ich ja schon länger geliebäugelt und den Woolspire Shop wollte ich auch endlich mal ausprobieren, so dass mir der KAL wirklich sehr gelegen kam. Nur die Farbauswahl war dann doch nicht ganz so einfach wie gedacht. Ursprünglich wollte ich eine recht „klassische“ Farbvariante stricken, zwei Grautöne als Hauptfarben und dazu ein kräftiges Rot oder Blau. Auf Ravelry gibt’s da ja einige schöne Beispiele schaut mal hier und hier. Aber leider waren fast alle Grautöne im Woolspire Shop schon vergriffen. Dann habe ich beim Stöbern auf Ravelry noch diesen super schönen Moonraker gefunden. Der hat mich dann zu folgender Farbkombi inspiriert: als Hauptfarben grey marled und blue marled und als Kontrastfarben dazu natural und light grey (gerade noch das letzte Knäuel erwischt)

 

moonraker01

 

Und weil ich es einfach nicht lassen konnte habe ich gleich mal die Nadeln ausgepackt und schon mal mit der Maschenprobe angefangen.

 

moonraker03

 

Ich bin schon ganz gespannt wer von Euch alles mitmacht und für welche Farben Ihr Euch entschieden habt.

 

moonraker02

2 Gedanken zu „Moonraker KAL von Woolspire – Farbauswahl

  1. ErbstückLiebe

    Mir ging es ähnlich. Eigentlich wollte ich auch das Moonraker mit grau als Hauptton stricken, aber hellgrau war bereits vergriffen. Aber manchmal finde ich sind die Alternativen dann fast sogar besser als das, was man sich eigentlich vorgestellt hatte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.